Empirische Forschung zu Software-Evolution: Bestandsaufnahme und Vision aus dem DFG-Schwerpunktprogramm Design for Future – Managed Software Evolution (bibtex)
by Paech, Barbara, Apel, Sven, Grunske, Lars and Prehofer, Christian
Abstract:
Software-Evolutionsforschung ist essenziell, um langlebige Software verlässlich und effizient zu entwickeln. Dieser Beitrag plädiert auf Basis der Erfahrungen aus dem DFG-Schwerpunktprogramm (SPP) ,,Design for Future – Managed Software Evolution“ für eine stärkere Rolle von empirischer Forschung zu Phänomenen im Kontext von Software-Evolution und der Wirksamkeit von neuentwickelten Methoden und Werkzeugen in diesem Bereich. Dazu werden die Ziele und Herausforderungen dieser Forschungsrichtung vorgestellt und die Ergebnisse einer Umfrage im SPP präsentiert. Darauf aufbauend wird eine Forschungsvision entwickelt, welche Post-mortem-, In-vitro- und In-vivo-Studien nutzt, um sicherzustellen, dass neue Ansätze zur Unterstützung von Software-Evolution umfassend evaluiert werden und eine nachhaltige Umsetzung in die Praxis ermöglicht wird.
Reference:
Empirische Forschung zu Software-Evolution: Bestandsaufnahme und Vision aus dem DFG-Schwerpunktprogramm Design for Future – Managed Software Evolution (Paech, Barbara, Apel, Sven, Grunske, Lars and Prehofer, Christian), In Informatik-Spektrum, volume 39, 2016.
Bibtex Entry:
@article{BAG+15is,
abstract = {Software-Evolutionsforschung ist essenziell, um langlebige Software verl{\"{a}}sslich und effizient zu entwickeln. Dieser Beitrag pl{\"{a}}diert auf Basis der Erfahrungen aus dem DFG-Schwerpunktprogramm (SPP) ,,Design for Future – Managed Software Evolution“ f{\"{u}}r eine st{\"{a}}rkere Rolle von empirischer Forschung zu Ph{\"{a}}nomenen im Kontext von Software-Evolution und der Wirksamkeit von neuentwickelten Methoden und Werkzeugen in diesem Bereich. Dazu werden die Ziele und Herausforderungen dieser Forschungsrichtung vorgestellt und die Ergebnisse einer Umfrage im SPP pr{\"{a}}sentiert. Darauf aufbauend wird eine Forschungsvision entwickelt, welche Post-mortem-, In-vitro- und In-vivo-Studien nutzt, um sicherzustellen, dass neue Ans{\"{a}}tze zur Unterst{\"{u}}tzung von Software-Evolution umfassend evaluiert werden und eine nachhaltige Umsetzung in die Praxis erm{\"{o}}glicht wird.},
author = {Paech, Barbara and Apel, Sven and Grunske, Lars and Prehofer, Christian},
doi = {10.1007/s00287-015-0910-0},
issn = {1432122X},
journal = {Informatik-Spektrum},
keywords = {,daps,ensure,pythia,ures},
mendeley-tags = {daps,ensure,pythia,ures},
number = {3},
pages = {186--193},
title = {{Empirische Forschung zu Software-Evolution: Bestandsaufnahme und Vision aus dem DFG-Schwerpunktprogramm Design for Future – Managed Software Evolution}},
url = {http://link.springer.com/article/10.1007/s00287-015-0910-0?email.event.1.SEM.ArticleAuthorContributingOnlineFirst},
volume = {39},
year = {2016}
}
Powered by bibtexbrowser